Tartes und andere Köstlichkeiten

Tartes

Unter einer Tarte versteht man in Frankreich einen süßen, relativ flachen Kuchen.

Die speziellen Formen werden mit einem dünnen, dem deutschen Mürbteig entfernt ähnlichen Teig ausgelegt und je nach Rezept mit Obst oder einer Creme üppig gefüllt. Diese Füllung wird in der Regel mitgebacken.

All meine Tartes werden in original französischen Formen, mit einem Durchmesser von gut 10cm gebacken.

Savarin

Savarin werden aus Hefeteig in Ringform gebacken. Nach dem Backen werden diese Ringe klassischerweise in Weißwein getaucht und mit geschlagener Sahne und Erdbeeren garniert.

Selbstverständlich gibt es zu diesem Thema aber Variationen.

All meine Savarin werden in original französischen Formen, mit einem Durchmesser von etwa 8cm gebacken.

Madeleines

Traditionell werden diese kleinen Köstlichkeiten in Muschelform gebacken. Während man sie in Deutschland vorwiegend als Weihnachstsgebäck kennt, so sind sie bei unseren Nachbarn das ganze Jahr über nicht aus den Pâtisserien wegzudenken und laden immer wieder zu den unterschiedlichsten Geschmachserlebnissen ein.

Madeleines finden Sie neben Eclairs in der Rubrik 'Kleingebäck'. 

Baba au rhum

Bei Baba au rhum handelt es sich um kleine, getränkte Hefekuchen, die in der Form ähnlich wie Muffin gebacken werden. Klassisch ist das Tränken mit Rum. Serviert werden diese kleinen Kuchen je nach Sorte und Geschmack mit Sahne, Früchten oder auch Marmelade.

Baba au rhum, sowie die neuen Variationen zu diesem Thema finden sie in der Rubrik 'Kleingebäck'.

Millefeuille

Dieses Gebäck, "Tausend Blätter", so Millefeuille zu deutsch, verdankt seinen Namen sicher dem Blätterteig, aus dem die einzelnen Teigschichten gebacken werden, um schließlich mit den unterschiedlichsten Cremearten und Obstsorten zu süßen Kunstwerken zusammengesetzt zu werden. 

Auch Millefeuille finden Sie in der Rubrik 'Kleingebäck'.